Home

  • Wir sind wieder da!!!

    Sommerpause vorbei und während wir in der Folge noch darüber philosophieren, wie lang ihr vor uns Ruhe hattet, haben wir jetzt Gewissheit. Ganze zehn Wochen war es hier still. Doch damit ist es vorbei. Wir sind wieder da und haben auch mit leichter Kost begonnen, bevor die harte Dröhnung, der nächsten Folgen, euch die Synapsen massiert.

    Na dann, Kopf aus – Podcast an!

    Den audialen Geschmacksverstärker gibt es hier

  • Endlich ist Schluss …

    Und bevor hier alle aufatmen, es sind nur neun Wochen. Neun Wochen die Ihr ohne uns genießen könnt. Aber zuvor reden wir fix über den Biorhythmus der Erde, irgendwelchen Zikaden, MAASlose Dinge in der Politik und drumherum und nicht zu vergessen, das geheimnisvolle Geräusch.

    Tickets ins Sommerloch gibts hier

  • Vorbereitung ist alles

    Wie immer haben wir uns tagelang den Kopf zermartert, was wir euch akustisch kredenzen dürfen. An diesem Punkt folgte eine langanhaltende Stille, zuweilen rante ein Steppengras durchs Bild, welches mit dem Zirpen einer Grille die perfekte Untermalung erhielt.

    Kurz gesgt: Keiner war vorbereitet und dennoch habt ihr 42 Minuten Unterhaltung in Eurer Playlist. Kopf aus – Podcast an!

    Der Link für Gewinner!

  • So, da war ja noch was …

    Es ist, also dieses Mal hört ihr, na ja. Es ist so. Andreas hat, nein, eigentlich nicht. Kai wollte… Ach, hört selbst rein. Ich sage nur Gewinnspiel. Und kleiner Hinweis – Instagram. Mit machen. Gewinnen! Und enorm wichtig…

    … Kopf aus – Podcast an!

    Hier kannst du es abstauben!

  • Nach langer Stille …

    Na kommt. Gebt es doch zu. Ihr hattet doch alle schon die Hoffnung in Euch getragen, dass die 21 Folge, oder besser gesagt die 7te Folge der 3ten Staffel, die letzte war. Nicht mit uns.
    Warum dies so war, weshalb die PDF einen erstklassigen Platz in der Themenliste hat und warum Schalke 04 darüber neidisch ist, erfahrt ihr in der aktuellen Ausgabe.

    So und nun Kopf aus – Podcast an!

    Zum Synapsen rösten, hier entlang…

  • 21 zu 2(t)

    Wer hätte es gedacht, die zwei Kasperköppe haben es wieder mal geschafft, Euch 60 Minuten Ihren Sabbel aufzunehmen. Ganze 60 Minuten? Nein, es sind nur 59 Minuten und 48 Sekunden seichte Unterhaltung. Und natürlich auch wieder dabei – das geheimnisvolle Geräusch. Dann mal los – Kopf aus, Podcast an!

    Hier geht es zur einstündigen Unterhaltung

  • Zwanzig. Schaaalaalala

    Ich könnte euch so einiges zu der neuen Folge berichten, jedoch muss ich passen. Vielleicht hilft eine finanzielle Zuwendung – ist ja bei der CDU wieder im Trend. Jedoch befürchte ich, wir drehen uns bei diesen Thema im Kreis und am Ende muss ich vielleicht sogar gänzlich mein Engagement einstellen.

    Sie lasen einen kurzen Auszug unserer Themen. Mehr findet ihr, wenn ihr auf den Link klickt. Doch zuerst, Kopf aus – Podcast an!

    Sind Sie bereit?

  • Es war so schön ruhig …

    Ja, war es. Und nein, wir hören nicht auf. Nach einer kleineren Pause (Kai hatte altersbedingt den Termin versemmelt und ich hatte keine Lust) sind wir wieder da. Folge 19 oder wie es offiziell korrekt wäre – Staffel 3, Episode 5 – ist im Kasten.

    Diese Folge wird präsentiert von: AVM Fritz!Powerline. Das Internet aus der Dose! Oder auch nicht.
    (Kriecht unter den Tisch und verbindet alles neu…)

  • Was’n dat fürn Geräusch?

    Ja, neben dem allseits beliebten geheimnisvollen Geräusch, woran sich Andreas sicher wieder die Zähne ausbeißen wird, gibt es auch noch Schönes auf die Ohren. Vielleicht solltet ihr den Anfang ein wenig öfter abspielen. Und den Zwischenteil dazwischen auch. Also Kopf aus – Podcast an!

    Bitte schööööön -> 😉

  • Alles wie immer …

    Einzählen hat geklappt. Übertragung war super und ab Minute 15 war bei mir der Bildschirm eingefroren. Das Kai weiterredet, war ja klar. Ohne mich geht es scheinbar viel besser, wenn da nicht das geheimnisvolle Geräusch wäre.

    Ob ich länger dabei gewesen bin, müsst ihr selber hören. Also Kopf aus – Podcast an.

    Na, klick schon …

  • 2021 – auf zu alten Gewohnheiten

    Das Jahr hat noch nicht richtig gestartet, da hatten wir den grandiosen Einfall einfach weiter zu machen. Also Mikrofone angesteckt und diesmal sich bis auf 1,5 Meter auf die Pelle gerückt.
    Wie das ausgeht, könnt ihr hier hören. Also Kopf aus – Podcast an.

    Wenn du klickst, hörst du …

  • Das war’s von uns …

    Bevor Ihr aufatmet, nur für dieses Jahr. Dann geht es in gewohnter Manier weiter. Doch zuvor werden wir uns noch diversen Abgängen widmen, den Orange-Man ein wenig unter die Lupe nehmen und zu guter Letzt hat Andreas noch einen Stargast ans Micro geholt. Als dann – Kopf aus, Podcast an.

    Jetzt klick und hör rein …

  • Staffel Zwo macht froh …

    „Was ist denn das für eine bescheuerte Headline?“

    „Mir fiel nix besseres ein. Aber egal, es geht ja um den Inhalt des Podcasts. Außerdem liest den Text eh niemand, daher könnte ich auch getrost spoilern.“

    „Also sprichst du nicht an, dass es um Hopfenblütentee, Kämpfe um die Rente und einen Ausflug in die Bretagne geht?“

    „Neee.“

    Hier geht es zum Akustik-Werthof

  • DROYZÄHN …

    Wer hätte es Gedacht. Nach 13 Folgen und diversen Anläufen sorgt Andreas für eine Überraschung. Keine Angst, man versteht ihn immer noch nicht richtig. Hört am besten mal rein. Könnte am Anfang, in der Mitte oder vielleicht am Ende sein.
    Ansonsten hat es uns Trump wieder angetan und irgendein Klugscheißer. Aber hey – seine Mission war edel.

    Also Kopf aus – Podcast an!

    Klick mich, ich bin ein geiler Podcast!

  • Darf man Dutzend duzen?

    Ich weiß nicht, was dies mit unserer neuen Folge zu tun hat, dennoch haben wir die 12 abgefertigt. Im Kasten. Abgedreht. Aus. Ende. Also für diese Folge. Hier ein großes Danke an alle. Ich meine die Akteure und die Technik. Und ganz besonders an Euch, dass ihr solange durchgehalten habt. Ab jetzt kann es nur noch besser werden, oder?

    Hier! Einmal die 12. Zum Mitnehmen …

  • Nach der Zehn kommt die …

    RRRRöööschdösccch. Nach dem Erfolg der letzten zehn Folgen, wollten wir euch nicht hängen lassen. Ja okay, ich hatte nix vor und Kai war zu spät dran Flaschen in den Container zu werfen. Aber hey, wir haben uns wirklich bemüht. Also am Anfang. Bei Folge 1 oder so.

    Zur Folge, naja – ihr wisst schon

  • Zehn, Zehn, Zehn – FOLGE 10 …

    Wir haben es wirklich geschafft. Und wenn Ihr jetzt die fast 44 Minuten über Euch ergehen lasst, dann habt Ihr es auch geschafft. Die Themen sind sowas von ausgewählt und zurecht gefeilt. Kurz – es gibt geleerte (oder gelehrte) Hamster, virale Kronen und irgend so ein Jan hat sich auch noch dazwischen gedrängelt. Also – Kopf aus und reinhören.

    hier musst du Klicken für Folge 10 oder auch Folge 3, Staffel 2

  • Folge 2, in der zweiten Staffel aber…

    Neben vegetarischen Themen hauen wir dem Andreas irgendein komisches Geräusch vor den Latz und lassen ihn schön schmoren. Dazu leicht angedünstet bekommen Onkel Hildmann und Naidoo Zuwachs.

    zur Folge 9, oder auch 2 der zweiten Staffel

  • Folge 1 …

    Hey. Das ist doch Folge 8.

    Denkst du! Es ist die Folge 1 der zweiten Staffel. Und was ist bei der ersten Folge der neuen Staffel zu erwarten? Genau, alles ein wenig kürzer, knackiger und rätselhafter. Reinhören, miträtseln und Spaß haben.

    ab zur Folge 1 (8)…

  • Neben vielen Worten …

    … gibt es auch mal bewegte Bilder.

  • Die verflixte 7

    Um es kurz zu machen: Wir hatten Spaß. Gut, es gab hier und da noch etwas, worüber wir uns unterhielten. Über die lästigen Ü50-Partys, soziale Medien, Rassismus in der Technik und über die Zeit, die wir euch rauben. Oder eventuell unterhaltsam gestalten? Naja, darüber lässt es sich streiten. Aber hört doch einfach selbst.

    auf zur Folge 7

  • Halbes Dutzend online

    Wir haben unsere akustische Sammlung um eine weitere Folge ergänzt und es scheint so, dass dies die letzte Folge war.

    Keine Angst. Wir hören nicht auf, jedoch werden wir ein paar Dinge optimieren. Der Grund ist ganz einfach – während ihr uns hört, hören wir euch auch, nämlich zu.

    zur Folge 6

  • Wir sind online …

    Zum fünften Mal haben wir es getan. Eine weitere Folge Karl-Syndrom ist nun für Euch in den Ether gestellt. Neben Dies und Das, hatten wir Jenes sowie Welches vorbereitet, sorgfältig notiert und am Ende gänzlich vergessen zu erwähnen.

    Also alles wie immer, jedoch nicht wie jeder.

    zur Folge 5

  • Wir planen für die 5

    Wir haben lange gegrübelt und konnten uns nicht einigen. Themen hatten wir genügend.

    Kann man auf die Uni ohne jemals die Schwarzwaldklinik gesehen zu haben?

    Was macht Sascha Hehn nach seinem Rausschmiss? Schreit er vom Bootssteg ‚WEG VON DER BOJE‘ durchs Megafon?

    Und wieso lag da nie ausreichend Stroh?“

    Egal. Fragen die wir nie – oder nicht heute – klären werden. Dafür klären wir ab Dienstag, was es mit Steve, Michael und Bob auf sich hat.

  • Folge 4 hat es ins Netz geschafft

    Wenn die Technik streikt, dann dauert so eine Aufnahme etwas länger. Jedoch nicht zu früh gefreut, Problem war schnell gelöst und die Aufnahme konnte starten. Jetzt müsst ihr den unterhaltsamen Sondermüll doch ertragen.

  • Darauf könnt ihr euch freuen …

    Unser Kuh-Orakel hat auf diese Bilder gekackt. Tja nun. Wir wissen zwar nicht, was es wird, jedoch könnte es lustig werden.
    Montag wissen wir mehr. Und am Dienstag dann auch ihr.

  • Wir sind jetzt Facebook

    Maaaaaan. Das heißt: „Wir sind jetzt auch bei Facebook.“ Lern mal richtig Deutsch. Jedoch generell stimmt es ja. Da viele Leute auch bei Facebook abhängen, wollten wir diesem Kreis engerer „Groupies“ auch die Chance geben, auf dem aktuellsten Stand zu bleiben.

    Und da wir Newsletter immer noch ablehnen, müsst ihr selbst nachschauen, was alles geht. Genug der vielen Worte, schaut einfach mal vorbei.

    https://www.facebook.com/pg/karl.syndrom/posts/?ref=page_internal

    Grüße,
    Kai & Andreas

  • Folge 3 im Kasten

    Und schon wieder sind über 60 Minuten zusammengekommen. Die Zeit verflog geradewegs. Dabei wurde es flach, weiß, rund und einiges zerrissen. Andreas hat seine cineastische Kompetenz unter Beweis gestellt und bettelte danach um Autogrammkartenanfragen. Wir würden meinen, läuft bei uns. Und natürlich auch auf Spotify.

    zur Folge 3 …

  • Folge 2 online

    Da wir ja zu einem gewissen Grad lernfähig sind, haben wir nach der ersten Folge mit der miserablen Tonqualität reagiert.
    Ergo – Folge 2 hat einen besseren Sound und war u. a. deshalb in Rekordzeit online. Danke an Kai, der sich nach der Aufnahme gleich an die Bearbeitung gemacht hat.

    Und wenn ihr uns nicht glaubt, dann hört doch selbst mal hinein.

    zur Folge 2 …

  • Nach Folge 2 kam die Website

    Seit heute sind wir nicht nur auf Twitter und Instagram vertreten. Wir haben keine Kosten und Mühen gescheut und für alle, die mit Socialmedia nicht so viel am (Alu)Hut haben, eine Plattform erstellt, die kein Login oder anderen Firlefanz benötigt.

    Hier erfahrt ihr so aktuell wie möglich, wann die nächste Folge geplant oder gar online gestellt wurde. Nur falls ihr uns noch nicht abonniert habt.

    Beruhigend: wir schreiben Euch keine Newsletter. Wir sind froh, wenn wir überhaupt ein paar vernünftige Sätze hier zusammen bekommen.

  • Phase zwei ….

    Nach dem wir lange Zeit uns beratschlagt haben, das Für und Wider abgewogen und auch die Ausrichtung gründlich geplant hatten, sind wir nun endlich zum Ergebnis gekommen. Nach harten und langwierigen 12 Stunden war es perfekt. Wir werfen unseren akustischen Sondermüll in die Welt hinaus.

    Name war auch schnell gefunden (nachzuhören in Folge 1 und 2) und wir sagen an dieser Stelle danke. Danke Josephine für die Namensleihgabe und Danke an Marion für die Idee, diesen Namen (welcher bei uns intern Verhaltensabläufe beschreibt) für unseren Podcast zu verwenden.

    Und bevor wir hier der Zellstoffindustrie mit unserer Sentimentalität zu Rekordgewinnen verhelfen – danken wir unseren Hörern für den bislang positiven Zuspruch.

    Liebe Grüße,
    Kai und Andreas